Unsere Philosophie

Landschaftsarchitektur bedeutet für uns Räume zu schaffen, die klare Strukturen haben, Platz für Entwicklungen lassen und zugleich sinnliche Wahrnehmungen ermöglichen.
Ausgangspunkt hierfür ist die differenzierte Auseinandersetzung mit den vorhandenen räumlichen Qualitäten, aus denen Grundgeometrien – das Gerüst eines jeden Projekts – entstehen. Neben den eher rationalen Ansätzen für Proportionen und Raumabfolgen eines Gartens oder einer Landschaft finden sich in jedem Entwurf emotionale und sinnliche Elemente wieder.
So fließen der Charakter des Nutzers, die Geschichte des Ortes oder neue pflanzliche und gebaute „Zitate“ in die Gestaltung mit ein. Aus den daraus entstehenden Atmosphären kann der künftige Nutzer seine eigene Geschichte im Garten erleben. Das Ergebnis unserer Planungen sind ruhige, zurückhaltende Freiräume mit poetischen Attributen, die den Anspruch haben, zeitlos und offen für Entwicklungen zu sein.

Unsere Arbeitsweise